Richardschule Berlin

Workshop-Konzeption:

In meinem Workshop zeige ich Schüler*innen aus Rixdorf, im Berliner Stadtteil Neukölln gelegen, den vielfach preisgekrönten Kinderfilm KÖNIGIN VON NIENDORF.

Der Film erzählt vom Aufwachsen der 10jährigen Lea in einem Brandenburger Dorf. Für Lea stehen Freundschaft und Gruppenzugehörigkeit grad im Zentrum ihrer Welt – vielleicht geht es den Kindern in Rixdorf ähnlich?

Mein Ziel ist es, Nähe zu erzeugen – Nähe über die Identifikation mit der Hauptfigur, der Einfühlung in ihre Welt und der Frage, was diese mit meiner Welt zu tun hat. Nähe durch einen Blick hinter die Kulissen und Antworten auf die Frage, wie ein Film entsteht. Und schließlich Nähe durch eine persönliche Begegnung mit den Filmschaffenden Joya Thome und Philipp Wunderlich, die ebenfalls in Rixdorf leben.

Dokumentation:

Die 3A der Neuköllner Richardschule sammelt sich im Moviemento Kino.

Foto: Maria Bolocan
Foto: Maria Bolocan

Die 3A der Neuköllner Richardschule sammelt sich im Moviemento Kino.

Der Film „Königin von Niendorf“ regt zum Austausch an.

Verblüfft stellen die Kinder fest, dass die Filmschaffenden Joya Thome und Philipp Wunderlich im gleichen Kiez wohnen wie sie selbst.

Foto: Maria Bolocan
Foto: Maria Bolocan

Verblüfft stellen die Kinder fest, dass die Filmschaffenden Joya Thome und Philipp Wunderlich im gleichen Kiez wohnen wie sie selbst.

Der Workshop an der Richardschule in Berlin-Neukölln erfolgte mit freundlicher Unterstützung von