Skip to content Skip to footer

Workshop mit Sophie Linnenbaum

WorkshopkonzeptionSophie Linnenbaum

Manipulation oder Narration – was haben Arthouse und „TrashTV“ gemeinsam?

Menschen in Reality TV Sendungen sitzen faul herum, beschimpfen sich oder gehen sich gegenseitig an die Gurgel – ist doch gescripted, wissen die meisten… Aber gibt es wirklich so etwas wie Drehbücher für Frauentausch und Co? Oder steckt hier vielleicht ein ganz anderes Prinzip dahinter, um diese menschlichen Abgründe hervorzulocken und daraus Geschichten zu bauen?

Unter dem Titel „Manipulation oder Narration – was haben Arthouse und ‚TrashTV‘ gemeinsam?“ sollen Techniken und Wirkungen der Montage beleuchtet und mit Filmmaterial selbst ausprobiert werden.

Film konstruiert Narrative – er formt, zersetzt, montiert. Mal verbiegt er das vermeintlich „Echte“ zur Unkenntlichkeit, mal bringt das Verbiegen die eigentliche Wahrhaftigkeit hervor. Ich möchte andere dazu beflügeln sich über diesen gestaltenden Umgang mit Wahrheit und Wahrhaftigkeit in unserer narrativ erlebten Welt auseinanderzusetzen – im Film und darüber hinaus.