Henrika Kull

Filme wirklich zu erfahren, darüber zu sprechen und die dargestellten Wirklichkeiten zu ergründen, ist ein herausforderndes und beglückendes Erlebnis, für das ich junge Menschen unbedingt begeistern will.

Kino gibt es nur im Kino!

Projektbeschreibung:

Gemeinsam mit der Schauspielerin Susana Abdulmajid, der arabischstämmigen Hauptdarstellerin meines ersten Spielfilms JIRBIL, möchte ich einen Filmworkshop für Schüler*innnen der Neuköllner Rütli Schule anbieten:

Wir wollen an vier Nachmittagen gern Ausschnitte aus JIBRIL zeigen, uns aber auch andere, von ihnen selbst ausgewählte Filmausschnitte sowie Sequenzen der in Neukölln produzierten Serie 4 BLOCKS ansehen. In den anschließenden Diskussionen soll es ums Filmschaffen vor und hinter der Kamera gehen, aber auch um Rollenbilder, Sehgewohnheiten und Tabus.

Werke:

JIBRIL (Spielfilm, 2018, Drehbuch, Regie)
ABSENTLY PRESENT (Dokumentarfilm, 2015)
DEUTSCHE FILMFÖRDERUNG – ZWISCHEN ANSPRUCH UND WIRKLICHKEIT (Soziologische Diplomarbeit, 2011)