Eva Lia Reinegger

Der komplexe, kreative Prozess des Filmschaffens lässt sich über die Leidenschaft und Haltung der Filmemacher*nnen transportieren und erlebbar machen – davon bin ich überzeugt. Für mich ist das Schreiben ein Glück. Ich bin spät dazu gekommen und hätte mir gewünscht, dass ich als Schülerin einen Blick in diese Welt eröffnet bekommen hätte.

Projektbeschreibung:

In meinem Schreib-Workshop möchte ich die Jugendlichen dazu anregen, Figuren zu entwickeln und sich kurze Szenen für sie auszudenken. Wir nähern uns dem Thema Kindheit in drei Schritten:

1 Die Figur aus der Box

Die Jugendlichen werden eine von ihnen blind gezogene Spielfigur kennenlernen und, unterstützt von einem Fragebogen, ihre Geschichte erzählen.

2 Das Kind auf dem Foto

Die Jugendlichen werden sich die Fotografie eines Kindes aussuchen und, unterstützt von Assoziationskarten, seine Geschichte erzählen.

3 Das Kind in dir

Die Jugendlichen werden, angeregt von Filmausschnitten und Comics, eine Situation aus ihrer eigenen Kindheit als Szene aufschreiben.

Werke:

FREUNDINNEN (Spielfilm, in Vorproduktion, Drehbuch)
IMMER DIENSTAGS (Hörspiel-Serie, in Produktion, Drehbuch)
24 STUNDEN SCHLESISCHES TOR (Dokumentarfilm, 2009, Drehbuch, Regie)