Eva Lia Reinegger

Der komplexe, kreative Prozess des Filmschaffens lässt sich über die Leidenschaft und Haltung der Filmemacher*nnen transportieren und erlebbar machen – davon bin ich überzeugt. Für mich ist das Schreiben ein Glück. Ich bin spät dazu gekommen und hätte mir gewünscht, dass ich als Schülerin einen Blick in diese Welt eröffnet bekommen hätte.

Biografie:

Eva Lia Reinegger studierte von 1996 bis 2003 Film- und Fernsehwissenschaft, Soziologie und Philosophie an der Ruhe-Universität Bochum und der FU Berlin und schloss mit einer Magisterarbeit zu „Sprechen und Schweigen im Film“ ab. Von 2005 bis 2008 studierte sie Drehbuch an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (DFFB) und nahm dort auch an der ersten Masterclass Serie teil. Als Drehbuch-Autorin arbeitete sie u.a. mit der Regisseurin Friederike Jehn sowie den Produktionsfirmen bittersüß pictures, Hahn Film, Hofmann & Voges, Nova Film, tamtam film zusammen. In Co-Regie mit Anna de Paoli entstand 2007 der Dokumentarfilm 24 STUNDEN SCHLESISCHES TOR. Darüber hinaus schrieb sie diverse Hörspiele, arbeitete als Dozentin für Filmdramaturgie und engagierte sich in der Lehrer*innen-Fortbildung im Rahmen der Schulkinowochen.

Aktuell schreibt Eva Lia Reinegger die erste deutsche Hörspielserie IMMER DIENSTAGS, produziert vom WDR.

Werke:

FREUNDINNEN (Spielfilm, in Vorproduktion, Drehbuch)
IMMER DIENSTAGS (Hörspiel-Serie, in Produktion, Drehbuch)
24 STUNDEN SCHLESISCHES TOR (Dokumentarfilm, 2009, Drehbuch, Regie)