Konzept

Was?

Filmschaffende vermitteln ihre Leidenschaft für Filme in selbstkonzipierten Workshops an Kinder und Jugendliche. Was die direkte Begegnung mit einer künstlerischen Persönlichkeit vermag, ist einzigartig: Sie weckt die Neugier auf eine sensible Beobachtung und Wahrnehmung der Welt! Sie lässt die Kinder und Jugendlichen ihre eigenen Möglichkeiten des künstlerischen Ausdrucks entdecken! Und sie lässt, im Medium Film auf besondere Weise, erkennen, wie ein Kunstwerk durch das Zusammenwirken vieler sehr unterschiedlicher Menschen entsteht.

Wir möchten Kindern und Jugendlichen solche tiefen und nachhaltigen Erfahrungen ermöglichen und damit auch einen Beitrag zur Film-Vermittlung und cineastischen Kultur hierzulande leisten.

Wie?

Innerhalb eines vorgegebenen Rahmens haben die Filmschaffenden bei der Konzeption und Durchführung ihrer Workshops umfänglichen Gestaltungsspielraum. Wir wählen bewusst diesen Ansatz, da wir glauben, dass Freiheit in künstlerisch-gestalterischen Entscheidungen notwendig ist, damit kreative Energie sich voll entfalten und andere mitreißen kann.

Dies zeigten auf eindrückliche Weise bereits die Werke, Filme und Drehbücher der beteiligten Filmschaffenden, die weltweit auf Filmfestivals präsentiert wurden, renommierte Auszeichnungen erhielten und das Publikum im Kino begeisterten.

Wo?

Aufgrund der Lebensmittelpunkte und Interessen der ausgewählten Filmschaffenden werden die Projekte vornehmlich in Berlin durchgeführt. Mit einigen der Workshops schaffen wir zudem Verbindungen in andere Bundesländer und sogar bis nach Uganda.

Wann?

Bis Mai 2019: Durchführung aller Workshops
Juli 2019: Präsentation auf dem Filmfest München

–>